Backward - Against me background
Bauuuchweh!


Gestern gelernt: 3/4 Tiefkühlapfelstrudel (aufgebacken natürlich) am Mittag und ein Falafel am Abend führen zu Bauchweh, die einem den Schlaf rauben. Vielleicht lag es an dem Kichererbsenpüree. Wenn das frisch ist, bekomme ich davon oft einen aufgeblähten Bauch... Jedenfalls konnte ich nicht schlafen und weil ich morgens noch immer Bauchweh hatte, war ich dann auch nicht zur Arbeit.
Gegen Mittag war alles wieder okay und vorhin rief eine Kollegin an um zu fragen, ob ich morgen wiederkomme, denn wenn nicht, müssten sie sich neue Pläne ausdenken, da zur Zeit viele krank sind. Ich hab gesagt, dass ich wiederkomme, da es mir ja wieder gut geht.
Vorhin hab ich dann eine Schüssel Müsli mit Milch gegessen. Die Milch war nicht wirklich schlecht, aber schon eine Woche alt und jetzt hab ich wieder Bauchweh. Na prima. Ich ziehe nun mit Kirschkernkissen und Fencheltee in den Krieg gegen die Bauchweh und hoffe, dass ich dann morgen problemlos zur Arbeit gehen kann.
Hugs & Kisses, Mieke
7.11.11 17:29


:-/

Die Erinnerung daran, dass ich mich heute vor drei Jahren als glücklichster Mensch der Welt fühlte, deprimiert mich. & weiterhin deprimiert mich, dass mich das deprimiert. Denn ich sollte glücklich sein über die schöne Zeit, die ich damals hatte.
6.10.11 21:38


24 hrs happiness...

... & now the sadness.

Ich hatte 24 wundervolle Stunden mit einem wundervollen Menschen (ein äußerst attraktiver Ex-Freund von mir...). Nun ist dieser Mensch wieder weg und ich leide unter meiner Unfähigkeit, mich von der Erinnerung an diese schöne Zeit glücklich stimmen zu lassen. Ich gucke alte Fotos an, höre Musik, die mich an ihn erinnert, vernichte meinen Schokoladenvorrat und will einfach nur noch ins Bett. Ich freue mich sogar, dass für morgen Regen angesagt ist, weil ich mich dann nicht mehr so gezwungen fühle, vor die Tür zu gehen und Spaß zu haben, nur, weil die Sonne scheint.

Ich muss lernen, glücklich zu sein in solchen Momenten. Aber die Erinnerung an die gemeinsame, wunderschöne Zeit, macht alles immer nur schlimmer.
3.10.11 12:49


Erkältung weg, aber...

Die Erkältung ist so gut wie überwunden, aber ich hab Regelschmerzen. Auuuuu! Ich hab die Buscopan-Tabletten schon eingepackt, die helfen mir immer gut. Aber so lange es ohne Medikamente geht bevorzuge ich Tee und Kirschkernkissen. Meistens ist das Schlimmste bei mir auch nach einem Tag überstanden.

Heute muss ich erst um 14 Uhr zur Arbeit. Das passt ganz gut, wegen der Regelschmerzen. Wir habe heute eine Betriebsversammlung und es gibt dann immer ein paar Kolleginnen, die am Vormittag Notdienst in der KiTa machen. Dazu gehöre ich dieses Mal aber nicht und daher reicht es völlig aus, wenn ich um 14 Uhr bei der Betriebsversammlung bin, yeah.

Ich werde mich trotzdem bald auf den Weg machen. Lukas und ich verstehen uns (rein freundschaftlich) wieder deutlich besser und da ich ja nun nicht mehr mit ihm zusammen wohne, ist da ja Platz. Lukas ist in mein altes Zimmer umgezogen und am Samstag zieht ein neuer WG Partner bei Lukas ein. Ich hab Lukas versprochen, dass ich ihm ein bisschen beim Umräumen und Aufräumen helfe und das werde ich dann heute Vormittag mal tun, zumal die Wohnung gleich um die Ecke vom Ort, wo die Betriebsversammlung stattfindet, ist.

Liebe Grüße, Mieke
27.9.11 09:06


krankgeschrieben bis Freitag

Der Schnupfen wird weniger & die Kopfschmerzen ebenfalls, aber die Halsschmerzen sind noch da. Ich bin jetzt von gestern bis morgen krankgeschrieben und hoffe, dass ich mich bis Montag erholt habe.

Samstag muss ich im Jugendzentrum arbeiten, aber das ist körperlich nicht anstrengend. Mein Kollege leitet Samstags eine Computergruppe und abgesehen von den Teilnehmern dieser Gruppe kommen samstags nicht viele Jugendliche vorbei. Ich widme mich dann in der Kreativwerkstatt eigenen Projekten an der Nähmaschine und bin bei Bedarf natürlich Ansprechpartnerin für die Jugendlichen. Aber in der Regel hab ich meine Ruhe. Das kann ich auch mit Erkältung machen.

Sonntag ist dann ein sehr großer Flohmarkt bei mir gleich um die Ecke, da will ich hin um gucken & kaufen. Hoffentlich bin ich bis dahin wieder fit, denn zur Zeit ermüden mich kurze Spaziergänge noch immer sehr.

Ich kann wunderbar hier zu Hause am Laptop sitzen, aufräumen, putzen usw., aber z.B. Einkaufen gehen ist echt wahnsinnig anstrengend gewesen heute.

Ich hoffe, ihr seid von einer Erkältung bisher verschont geblieben!

Hugs, Mieke
22.9.11 19:24


Erkältet :(

Meine sportlichen Pläne werden momentan durch eine Erkältung sehr eingeschränkt. Seit Samstag bin ich verschnupft, seit Dienstagnachmittag sogar richtig schlimm, da kamen auch noch Halsschmerzen hinzu. Ich bin von heute bis Freitag krankgeschrieben und erhole mich mit viel Tee und Vitaminbomben in Form von Obst. Sobald ich wieder gesund bin, will ich deutlich mehr Sport machen. Das hab ich mir ganz fest vorgenommen.
21.9.11 16:17


nervööös

Huhu ihr Lieben!

Ich bin ein bisschen nervös heute, wahrscheinlich, weil ich nachher allein die 60 km zu meinen Eltern in Lukas Auto fahre. Ich fahre im Grunde gern Auto, aber weder auf der Autobahn noch durch Hamburg. & diese beiden Punkte machen den Großteil der Strecke zu meinen Eltern aus... Aber wie ich gestern schon schrieb: Wenn ich erstmal losgefahren bin, wird's besser und nachher bin ich dann stolz wie Oskar, dass ich mich getraut habe.

Aber erstmal steht ja Arbeiten im Jugendzentrum auf dem Plan für heute. Lukas Wohnung (& somit meine alte) liegt auf halber Strecke zum Jugendzentrum. Ich habe mich entschlossen, bis zu Lukas Wohnung mit dem Rad zu fahren und den Rest dann mit der Bahn. Die ganze Strecke ist mir echt zu weit fürs Fahrrad, zumal ich noch ein wenig erkältet bin. Ist bestimmt ganz gut, die Nervosität in körperliche Betätigung zu stecken.

Habt ein schönes Wochenende, Mieke
10.9.11 11:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de